Yamaha XV 1900 Stratoliner – Midnight Star

27.10.2021 – Nachdem ich mit der XDiavel, insbesondere mit dem Motor nicht zufrieden war, habe ich mich auf die Suche gemacht. Eigentlich dachte ich, ich könne mit dem Testastretta leben. Jedoch habe ich mal einen Milwaukee 8 114ci in einer Breakout Probe gefahren und war schwer begeistert, wie angenehm doch so ein bulliger V2 doch sein kann. Der Motor hat lange nicht so viel Leistung wie die Ducati, doch deutlich mehr Drehmoment und das schon bei viel niedriger Drehzahl. Das macht sich bemerkbar, zieht der dicke V2 schon satt aus dem Standgas heraus und mit ausreichend Beschleunigung bis Landstraßentempo, auch wenn das Töff ca. 100kg schwerer ist. Wie auch immer, ich war begeistert. 

Ich habe mal den aktuellen Markt analysiert. Eigentlich gibt es nur zwei echte Cruiser mit dickem V2, die mir gefallen würden. Das sind die HD Heritage Classic und die Indian Super Chief Limited. Beide 1,9l und mächtig Drehmoment und um die 95PS. Optisch wäre die Heritage mein Favorit. Sie ähnelt historischen Maschinen wie der WL, WLA und Armeemaschinen. Das find ich ziemlich interessant. Doch beide Modelle sind aktuell neu nicht lieferbar, wohl wegen Produktionsengpässen infolge der Pandemie. Außerdem sind die Neupreise auch recht heftig. Daher habe ich mal nach ähnlichen Modellen im Gebrauchtmarkt gesucht und bin letztendlich bei der XV1900 hängen geblieben. 

Optisch sehr ähnlich der HD Heritage wirkt sie auch wie die alten Maschinen. Die XV wurde vom Design her alten amerikanischen Straßenkreuzern angelehnt. So gibt es viel Chrom und Zierleisten. Schweinwerfer und Blinker sind extrem schön geformt. Mich hat das Design dieses Dampfers umgehauen, hab mich in das Teil verkuckt. Leider ist sie seit 2016 vom Markt, doch finden sich einige Angebote mit geringer Laufleistung und sehr attraktivem Preis im Vergleich zu gebrauchten Harleys. So habe ich meine XDiavel ins Netz gesetzt und die Angebote verglichen. Bei Motorrad Hohls bin ich dann fündig geworden. In örtlicher Nähe bietet Hohls Gebrauchte aus US-Import an und das fortlaufend. Er hat meine XDiavel in Zahlung genommen, somit muss ich sie nicht mehr selbst veräußern.

Nun also zur Yamaha XV1900: Die US-Version ist besser ausgestattet, als die damals in Europa angebotene Version. Sie hat mehr Leistung und Drehmoment und noch dazu einen deutlich besseren Auspuffklang. Sie hört sich so gut an, dass ich da nichts mehr umbauen muss. Hohls hat die komplette Abnahme gemacht, sodass ich hoffentlich keine Probleme bei der Zulassung haben werde. Die XV wurde von 2006-2016 fast unverändert gebaut. Hohls hatte mehrere Exemplare stehen. Mir hat die burgundfarbene mit den Chromzierelementen am besten gefallen, auch wenn sie schon etwas älter ist. Ich habe sie Probe fahren dürfen. Startverhalten unproblematisch, laufruhig und auch sehr rund und gleichmäßig. Die HD hat im Standgas immer geruckelt und war recht unrund. Der Motor war also schon mal von Anfang an beeindruckend. Trotz der Masse lässt sich das Töff gut fahren. Der Antritt ist vollkommen ausreichend und cruisen geht fast um Standgas rum. So hatte ich das bei der HD erfahren. Getriebe, Kupplung usw. alles im grünen Bereich. Hohls hat alle Flüssigkeiten neu gemacht und neue Reifen sind auch drauf. Insofern sollte also erst mal nichts weiter anliegen. Das Angebot war meiner Meinung nach gut und wir haben uns vertraglich geeinigt.

Die XV hat einen luftgekühlten V2 mit 1,9l Hubraum mit beeindruckenden 101PS und 167Nm bei 2.500Umdrehungen, Einspritzung, Doppelzündung, Hydrostößel, usw.. Die Qualität von Yamaha hat mich überzeugt, hatte ich ja mit der XV1600 damals nur gute Erfahrungen gemacht. Insofern hab ich also ein gutes Gefühl. Rein optisch ist die XV ein Gesamtkunstwerk mit vielen kleinen Details und natürlich dem extrem beeindruckenden und schönen Motor in der Mitte. Dieser ist gegenüber der XDiavel sehr schön sichtbar und optisch ein Leckerbissen.

Hier mal ein paar Schnappschüsse von der Probefahrt.

Ich werde sie nun zulassen und dann den Austausch der XDiavel gegen die XV per Transport umsetzen.


03.11.2021 – Gestern habe ich die XV anmelden lassen. Hat trotz Papiere aus USA ohne Probleme geklappt. Heute habe ich dann die X auf einen Hänger gehievt und bin mit der Fuhre zu Hohls gefahren. Dort habe ich die X gegen den Stratoliner eingetauscht und bin wieder zurück gefahren. Hat alles prima funktioniert. Nun steht der Stratoliner in der Garage und ich habe gleich den Soziussitz und Sissibar ab- und eine Gepäckbrücke angebaut. Der Motor ist faszinierend, er läuft mechanisch weich und absolut sauber selbst im Leerlauf – beeindruckend. Ganz anders als die divenhafte Ducati.


08.11.2021 – Heute bei schönstem Sonnenschein gleich mal ne erste größere Runde gedreht. Das macht Laune. Bumms aus dem Standgas heraus und geht auch gut, wenn man am Hahn zieht. Tolles Cruisen. Auch wieder ein erstes Fotoshooting gemacht.


13.11.2021 – Das schöne Wetter heute habe ich gleich wieder für eine Ausfahrt genutzt. Ergebnis ist diesmal ein Video und ein paar Detailaufnahmen.

 


19.11.2021 – Heute war nochmal Mopetenwetter. Hab die Kamera eingesteckt und ein paar Bilder gemacht.

Kommentare sind geschlossen.